0 0

In Kürze erhältlich: 40 Jahre Medjugorje - Wo der Himmel die Erde berührt

Artikelnummer:

wir freuen uns, unseren neuen Film vorstellen zu können: Nachdem die geplanten Dreharbeiten 2020 nicht stattfinden könnten, bin ich der Aufforderung nachgekommen, trotzdem zum 40. Jubiläum einen Film zu machen und die Geschichte dieser gesamten Zeit ...

? Warenkorb in PayPal anzeigen
Sofort lieferbar Lieferzeit: 3 - 4 Tage
wir freuen uns, unseren neuen Film vorstellen zu können: Nachdem die geplanten Dreharbeiten 2020 nicht stattfinden könnten, bin ich der Aufforderung nachgekommen, trotzdem zum 40. Jubiläum einen Film zu machen und die Geschichte dieser gesamten Zeit zu erzählen. Dank befreundeter Kollegen vor Ort ist es auch gelungen die jüngsten Ereignisse aufbereiten zu können.

Zudem haben wir auf Film gedrehtes Material v0n 1982 bekommen und eine HD-Abtastung anfertigen lassen, sodaß die Ereignisse der ersten Tage in bisher unbekannter Bildqualität zu sehen sind. Der Film geht auf Ereignisse und Personen ein, die für die Entwicklung von Medjugorje von besonderer Bedeutung waren und zeigt die Seher in unterschiedlichen Lebensphasen. Des Weiteren zeigen wir Gemeinschaften, die in und durch Medjugorje entstanden sind und stellen Menschen vor die die Botschaften leben und verbreiten.

Außerdem zeigen wir eine Spontanheilung, die während unserer Dreharbeiten geschehen ist. Eine Krankenschwester aus Ulm, die auf Betreiben ihres Sohnes zum ersten Mal in Medjugorje war kam als Schmerzpatientin an. Sie litt unter starker Atrose und mußte beim Gehen gestützt werden. Auf ihrem Handrücken befand sich eine Geschwulst in der Grösse eines Hühnereis.

Mehrfach erlebte sie in der Kirche bei der Heiligen Messe erstaunliche Dinge. Die Geschwulst verschwand und sie war wieder komplett gehfähig und bestiegt den Kreuzberg mit Leichtigkeit. Die Heilung hält bis heute vor, ich habe vor ein paar Tagen mit ihr telefoniert.

Da ich selbst 1989 zu ersten Mal in Medjugorje gedreht und seither 7 Filme in Medjugorje hergestellt habe, stand für diese Arbeit ein sehr komplexes Archiv zu Verfügung. Das letztes aktuelle Material wir diese Woche noch gedreht und in den Film noch eingefügt.

So ist es hoffentlich gelungen, der Aufgabe gerecht zu werden, die komplexe Geschichte von 40 Jahre umfänglich, informativ und unterhaltsam zu erzählen.